Loading...

Jetzt anrufen

0431 -97 999 590

Wir sind für Sie da

Mo - Do: 8 - 19 Uhr; Fr: 8 - 15 Uhr

Bleaching: Die besten Methoden für strahlend weiße Zähne

Weiße Zähne gelten als Schönheitsideal – sie vermitteln Ästhetik in Bezug auf das Aussehen von Körper und Gesicht und stehen für Gesundheit. Tatsächlich stimmt das auch, denn gesunde und gepflegte Zähne wirken heller und strahlender. Allerdings bestimmen auch unsere Gene sowohl die Zahnfarbe als auch die Zahnform. So wirken große Zähne durch die Lichtreflektion heller als kleine.
Im Laufe unseres (Zahn-)Lebens verändert sich jedoch unser Zahnschmelz, er wird dünner und die Zähne wirken gelblich. Dazu können auch Genussmittel, wie Kaffee, Tee oder Rotwein die Farbe der Zähne beeinflussen. Das gilt auch für Tabakkonsum oder stark färbende Lebensmittel.

Gründliches Zähneputzen und die regelmäßige Professionelle Zahnreinigung beugen nicht nur Zahn- und Zahnfleischerkrankungen vor, sondern schützen auch vor Verfärbungen.

 

Wer allerdings trotz regelmäßiger Pflege und Putzen mit seiner natürlichen Zahnfarbe nicht zufrieden ist, für den bieten wir in unserer Praxis unterschiedliche Formen des sogenannten Bleaching an – eine wirkungsvolle und substanzschonende Methode, um Zähne professionell aufzuhellen.

 

Welche Methoden gibt es?

Home-Bleaching
Die effektivste und schonendste Methode ist das Home-Bleaching – „home“, weil das Bleaching von zu Hause aus durchgeführt werden kann. Dazu stellen wir in Zusammenarbeit mit unserer Zahntechnik-Abteilung speziell auf das Gebiss der Patienten/-innen angepasste Schienen her. Das Bleichmittel in Form eines Gels wird dann in die Schiene gefüllt. „Wir empfehlen, die Schiene mehrere Nächte hintereinander oder täglich für ein paar Stunden zu tragen.“, so Dr. med. dent. Lars Steinebrunner, MSc. Der Effekt der helleren Zähne ist sofort nach der ersten Anwendung sichtbar. Je nachdem welcher Aufhellungsgrad erreicht werde soll, wird die Anwendung noch weitere Tage wiederholt bis das individuell, optimale Ergebnis erreicht ist.

 

Power-Bleaching
Bei dem Power-Bleaching zeigt sich der Effekt der Zahnaufhellung direkt nach der Behandlung. Das hochkonzentriertem Bleichgel wird direkt auf die betroffenen Zähne aufgetragen. Diese Methode wird in unserer Praxis seltener und nur bei bestimmten Indikationen empfohlen. In der Regel empfehlen wir das Power-Bleaching nur bei einzelnen, vitalen Zähnen, um diese farblich an das Restgebiss anzupassen.

 

Internes Bleaching
Zähne, die sich beispielsweise nach einer Wurzelkanal-Behandlung verfärbt haben, können mit einem sogenannten internen Bleaching aufgehellt werden. Dabei wird das Bleichmittel direkt in den Zahn gefüllt und verbleibt dort einige Tage. Der verfärbte Zahn hellt sich durch die schonende Behandlung so von innen heraus auf.

 

Was ist vor einer Behandlung zu beachten?

Bevor wir in unserer Praxis Patienten/innen das Bleaching anbieten, wird geprüft, ob bereits große Füllungen – gerade im sichtbaren Frontzahnbereich – vorhanden sind, denn diese würden bei einem Bleaching ihre bisherige Farbe behalten und nicht mit aufhellen. Je nachdem wie viele Zähne betroffen sind, empfiehlt es sich die Füllungen auszutauschen. Zusätzlich sollte vor einem Bleaching eine Professionelle Zahnreinigung erfolgen, damit das konzentrierte Bleichmittel besser auf die Zahnsubstanz einwirken kann und das Bleaching somit effektiver ist.

Wie lange hält eine Aufhellung der Zähne?

Das Ergebnis einer Aufhellung kann mehrere Jahre anhalten. Das hängt von der Struktur des Zahnschmelzes ab, aber auch von den Ess-, Trink- und Lebensgewohnheiten. Ein Bleaching kann auch mehrmals im Jahr wiederholt werden. Dies sollte jedoch nur nach Rücksprache in einer zahnärztlichen Praxis erfolgen, damit vorab die Zahnfarbe kontrolliert und eine entsprechende Empfehlung abgegeben wird.

Ist Bleaching schädlich?

Bei einer professionellen Zahnaufhellung tragen die Zähne keinen Schaden davon, da das Bleichmittel keine Veränderung der Zahnstruktur bewirkt. Allerdings warnen wir vor freiverkäuflichen Produkten aus dem Internet. Denn eine Aufhellung der Zähne sollte immer unter professioneller zahnärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Auch Zahncremes, die weiße Zähne versprechen, können zwar Verfärbungen lösen, bei längerer Anwendung allerdings können sie dem Zahnschmelz schaden.

Nächster Beitrag
Zurück nach oben